Verleihung des Erich Fried Preises an Frank Witzel

Die Preisträgerin bestimmt die Musik. Während beim letzten Mal der von Steffen Mensching ausgewählte Liedermacher Hans-Eckardt Wenzel die Veranstaltung allein mit seiner Akustikgitarre begleitete, so wurde dieses Jahr nichts weniger als ein Flügel in die Bibliothek des Literaturhauses geschafft. Bespielt wird er von Stella Marie Lorenz, gemeinsam mit Sängerin Cosima Büsing interpretiert sie Stücke des...

Guillermo Arriaga „Salvar el fuego“/“Das Feuer retten“

Guillermo Arriaga, das Zentrum der Aufmerksamkeit, – flankiert rechts und links von seiner Übersetzerin und vom Moderator Wolfgang Popp – sieht etwas abwesend aus, als würde er noch schnell eine Nachricht am Handy schreiben, während Popp gleich zu Beginn schon die erste Lesestelle ankündigt und jede Sekunde so weit sein wird, das Wort an ihn...

Nate Powell „Save It for Later“

Man spiele sie immer herunter, diese kleinen Momente – so Nate Powell – subtile Momente von Angst und Schweigen; im Geschäft oder wenn man in der U-Bahn sitzt… Es sei eben subtil gewesen und nicht der eine große, autoritäre Einschlag, was in den USA im Zuge von Trumps Machtübernahme geschah. Dennoch ein politischer und gesellschaftlicher...

Phil Klay „Den Sturm ernten“

„Wir erschossen auch Hunde“ war der Titel von Phil Klays erstem Buch, mit dem er 2015 schon bei den Erich Fried Tagen zu Gast war, wie uns Festivalleiterin Anne Zauner in ihren Begrüßungsworten erzählt. Mit seinem aktuellen Roman „Den Sturm ernten“ (im Original „Missionaries“) ist er diesmal zu Gast, das Gespräch mit dem Autor führt...

Sašha Filipenko „Die Jagd“

In Österreich könne sie ungestraft sagen, dass sie Herbert Kickl für einen Demagogen halte, beginnt Anne Zauner ihre Anmoderation,  Sašha Filipenko hingegen zahlte für seine politische Kritik mit vem Verlust der Heimat. Und so wird der mutige Mann, wie Zauner ihn nennt, mit anhaltendem Applaus auf der Bühne des dicht gefüllten Literaturhauses begrüßt. Um den...

Lyrikschwerpunkt: Czollek/Othman/Keissar/Juch/Domeneck

„Es hilft nicht, zu sagen, Gewalt ist schlecht“, so Max Czollek – Kurator des  Lyrikschwerpunkts am Freitagnachmittag – im einleitenden Gespräch mit Theresa Präauer über das Festivalthema „Fürsprache und Widerworte“ und zugleich als Widerwort zur Poetik seines Namensgebers Erich Fried. Lyrik solle vielmehr dem „ohrenbetäubenden Krach Raum geben“; Gedichte sollen Dinge in den Raum stellen,...

László Krasznahorkai „Herscht 07769“

Den letzten Block am Donnerstag bestreitet der als zukünftiger Nobelpreisträger gehandelte ungarische Autor László Krasznahorkai, einstiger WG-Genosse von Alan Ginsberg und von Susan Sontag als „derzeitiger ungarischer Meister der Apokalypse“ bezeichnet. Das Gespräch führt sein langjähriger Lektor beim S.Fischer-Verlag, Hans-Jürgen Balmes. Wie der Einschlag eines Meteors sei es die letzten dreißig Jahre jedes Mal gewesen,...

Caleb Azumah Nelson „Open Water“/“Freischwimmen“

„Open Water“ – in der deutschen Übersetzung „Freischwimmen“ – so der Titel von Caleb Azumah Nelsons Debütroman, der Geschichte einer aufkeimenden Liebe, in die bald schon die Realität von Diskriminierung und Rassismus eindringt, so Festivalleiterin Anne Zauner in ihren einleitenden Worten, ein Buch als Dialog, ein Buch mit besonderem Rhythmus – so Kulturjournalist und Kritiker...

Festvortrag Herta Müller „Vor der Tür saß mal der Zufall“

Im glasüberdachten oberen Geschoss des Literaturhauses finden dieses Jahr die Lesungen der Erich Fried Tage statt und wenn mir jetzt beim Hin- und Herrücken am Stuhl, während ich auf den Eröffnungsvortrag warte, der Laptop vom Schoß rutschte – wie ich fürchte – dann fiele er zwischen den Streben des Geländers hindurch und ganz sicher auf...

Fürsprache und Widerworte

Jetzt bloß kein positiver Test – denkt sich der Blogger und wahrscheinlich alle Beteiligten und Interessierten, je näher die Erich Fried Tage rücken: Fünf Tage Lesungen, Vorträge, Musik und Austausch, und zwar in real life im Literaturhaus Wien (natürlich wahlweise per Stream). Niemand geringerer als Herta Müller wird kommenden Mittwoch das Festival eröffnen. Ein dichtes...